Weingärten

Wein lässt uns die Erde schmecken - die vinologische Entwicklung von Kitzeck wäre nie gelungen, wenn ihr nicht der Boden im Sinne des Wortes bereitet worden wäre. So kultivieren wir in unseren Rieden - sie zählen zu den besten Lagen in Kitzeck - wertvolles "Kulturgut".
 
Die Weinbaugemeinde Kitzeck bildet eine kompakte, inselartige Erhebung, die aus paläozonischen, dem Grazer Bergland zugehörigen Schiefern aufgebaut und von tertiären Kalken umrandet wird. Der Einfluss des Bodens auf den Geschmack des Weines schließt die Geologie, die Gesteinsformationen, die Topografie und sogar die traditionellen Anbautechniken mit ein. Wir sprechen hier vom Terroir. Das Klima und die Lage bilden dabei gemeinsam mit dem Boden eine Einheit. Zum Terroir zählt man wie folgt:

1. Klima und Lage
Temperatur, Licht, Niederschlag, Seehöhe, Exposition, Inklination.  

2. Boden
Bodenart, Grobenanteil, Struktur, Wasserhaushalt, Humus, Nährstoffe.
Aus all diesen Gegebenheiten setzen wir entsprechende Kulturmaßnahmen und bieten damit unseren Reben optimale natürliche Voraussetzungen für den Weinbau. Die Lagen Gaisriegel und Annaberg, Süd- bis Südwestlagen, sind daher hauptverantwortlich für Lambauer-Weine von erstaunlicher Kraft und Dichte, vollgepackt mit Frucht und frischer Säure.

Impressum